Sie sind hier: Home
Deutsch
Sonntag, 21. Januar 2018

Teamwork in der Gemeinde

In großer Runde diskutierten die Teilnehmer des Infoabends die unterschiedlichen Aspekte der Arbeit in den Kirchenvorständen.

Superintendent wirbt für Engagement im Kirchenvorstand

Ideen einbringen, Projekte umsetzen, Gemeindearbeit voranbringen. Ziele wie diese animieren Gemeindeglieder dazu, sich im Vorstand ihrer Kirchengemeinde zu engagieren.

Im März werden die neuen Kirchenvorstände im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Rhauderfehn für eine sechsjährige Amtszeit gewählt. Darum fand am Dienstag in Westrhauderfehn ein Infoabend für Interessierte statt, die sich zur Wahl aufstellen lassen möchten. Der dortige Kirchenvorstand gewährte Einblicke in seine Arbeit. Im Rahmen der einem Kirchenvorstand und machte deutlich, dass Gemeindearbeit immer auch Teamworkbedeutet. "Das ist eine Aufgabe, die man zusammen mit anderen verantwortet. Man gehtdiesen Weg gemeinsam und zieht an einem Strang", so Bohlen. In lockeren Gesprächen machten sich die interessierten Gäste mit einigen Aspekten der Arbeit im Kirchenvorstand vertraut und erfuhren aus erster Hand, wie vielschichtig ein Engagement im Gemeindegremium sein kann. So erklärte Westrhauderfehns Pastor Hermann Detjen: "Es geht nicht nur darum, das Leben in der Gemeinde zu gestalten. Es gibt auch eine rechtliche, verantwortliche Seite: Grundstücke, Friedhöfe, Kindergärten und Personalfragen. Auch das gehört dazu und wird gemeinsam gestaltet."

Noch bis zum 22. Januar können geeignete Frauen und Männer, die mindestens 18 Jahre alt sind, für den Kirchenvorstand vorgeschlagen werden. Über das Verfahren kann man sich in den Pfarrämtern und der Superintendentur (Tel. 04952/952020) erkundigen. Die Wahlen finden am 11. März 2018 statt.

Machen Sie sich ein Bild und nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 21. Januar 2018:
Losungstext:
Ich will deinen Namen preisen für deine Güte und Treue; denn du hast dein Wort herrlich gemacht um deines Namens willen.
Psalm 138,2
Lehrtext:
Jesus betet: Ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, mit der du mich liebst, in ihnen sei und ich in ihnen.
Johannes 17,26

Superintendentur des Kirchenkreises Rhauderfehn
Pastor-Nellner-Str. 1
26817 Rhauderfehn
Tel.: 0 49 52 / 95 20 20
Fax: 0 49 52 / 95 20 21

AKTUELLES

02.11.17

Visitation in Völlenerkönigsfehn

Superintendent Bohlen macht sich Bild von Evangelisch-lutherischer Kirchengemeinde

01.11.17

„So viel Leben in der Kirche!“

Kirchenkreis Rhauderfehn feiert Auftakt der Reformation

31.10.17

„Church Night“ am Fehn

Kirchengemeinden läuten gemeinsames Reformationsgedenken ein